Entlastung zu Hause: Einige Stunden sorgenfrei

Der Malteser Demenzbegleiter richtet die Betreuung an den Wünschen, Bedürfnissen und Fähigkeiten sowie an der Biografie Ihres Angehörigen aus. Während der Betreuungszeit können beispielsweise Alltagsaktivitäten gefördert, Körper- oder Gedächtnisübungen durchgeführt oder Fotoalben und Bücher angeschaut werden.

Vielleicht ist es auch der gemeinsame Spaziergang in der Natur oder das Gespräch, das Ihrem Angehörigen guttut und zum Erhalt der Lebensqualität beiträgt.

Die Kosten für den Malteser Demenzdienst können Sie bei der Pflegekasse geltend machen. Wir sind berechtigt, Beratungseinsätze nach § 37 Abs. 3 SGB XI durchzuführen. Außerdem bieten wir Entlastungs- und Koordinierungsgespräche (beratende Unterstützung von pflegenden An- und Zugehörigen) nach § 45a Abs. 1 Satz 2 SGB XI an.

Alexandra Knoll

Alexandra Knoll
Leitung Demenzdienst, Hilfen für Pflegende
Tel. 06721 18588-141
alexandra.knoll@malteser.org
Nachricht senden